Details

Søren Nissen und Stefanie Dohrn siegen beim Marathon

18.05.2019 - 12:56

Søren Nissen und Stefanie Dohrn gewinnen den Rocky Mountain BIKE Marathon 2019 in Willingen.

Nissen (Team Stevens) - der für Luxemburg fährt - kam nach 4:54.09,92 als Erster auf der langen Strecke (120 km/3220 hm) ins Ziel. 53 Sekunden dahinter fuhr der Schweizer Urs Huber (Team Bulls) über die Ziellinie, gefolgt von Sascha Weber mit einem Rückstand von +1.55,3 auf den Sieger.

Erst auf den letzten 10-15 Kilometern gelang Nissen die Führung. Nachdem der Wahl-Luxemburger seinen Kontrahenten Huber eingeholt hatte, fuhr er dem Schweizer davon. Nissen: „Es war ein geiles Rennen. Ich habe es langsam angehen lassen und zum Schluss Vollgas gegeben.“

Auch Huber ist mit seinem 2. Platz zufrieden. „Das war das Maximum, was heute drin war“, sagt er. „Die Strecke mit dem ständigen Auf und Ab ist einfach brutal hart.“

Für Sascha Weber, der kürzlich den Marathon in Riva und Singen gewonnen hatte, reichte es heute nur für Platz 3. Er hatte mit zwei Defekten zu kämpfen und am Ende nicht mehr genug Energie, um an die Spitze zu fahren.

Bei den Frauen fuhr sich Stefanie Dohrn (GER) mit einer Zeit von 6:03.50,91 an die Spitze.  Mit einem Rückstand von +23.15,1 wurde Karen Brouwer (NL) Zweite, gefolgt von Sara Michielsens aus Belgien, die nach +59.51,5 die Ziellinie überfuhr.

Dohrn konnte damit ihren Titel aus 2018 verteidigen. "Ich hatte viele Fans an der Strecke, die mir viel Mut gemacht haben", sagt sie nach dem Rennen. "In Willingen auf der Langdistanz zu gewinnen, ist auf jeden Fall etwas besonderes." Ihr nächstes Ziel: bei der Deutschen Meisterschaft in diesem Jahr aufs Podium zu fahren.

Zu den Ergebnissen: https://willingen.bike-festival.de/ergebnisse/ergebnisse-2019/

Hier gehts zum Video

NEU
BIKE Festival
Saalfelden
Leogang
BIKE Festival
Garda Trentino