Details

Spannung und Strapazen beim SCOTT BIKE Marathon 2022

21.05.2022 - 14:30

119 km und 3.333 Höhenmeter standen heute für die Sportlerinnen und Sportler bei der langen Distanz des SCOTT BIKE Marathons auf dem Programm. Dabei sind es nicht die Höhenmeter an sich, die dieses Rennen so extrem hart machen. Es ist die Art und Weise, wie sich diese Anstiegsmeter über den Kurs verteilen. „Die Strecke ist sehr hart. Es geht immer nur hoch und runter. Da gibt es keine Passage zum Erholen“, erklärt Urs Huber vom Team BULLS, der mit diesen strapazierenden Bedingungen heute am besten zurecht kam. Mit mehr als einer Minute Vorsprung vor dem amtierenden Marathon-Weltmeister Andreas Seewald (Canyon Northwave MTB) überquerte der Schweizer Marathonist die Ziellinie. „Ich habe meine Kräfte gut gespart. Ich wusste, wenn ich loslege, dann muss ich es richtig tun.“ Richtig losgelegt hat er schließlich auf der letzten Runde und sich durch diese kraftvolle Attacke den Sieg gesichert. Vor dem aktuellen Weltmeister.

Dieser aber ist keineswegs unzufrieden. „Ich hatte heute nicht den allerbesten Tag", berichtet Andreas Seewald. "Ich hatte schon im Rennen gesehen, dass Urs unheimlich stark ist. Im Finale war es dann sehr hart zu folgen. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit meiner heutigen Leistung und der derzeitigen Form.“

Den dritten Rang sicherte sich Simon Schneller, ebenfalls vom Team BULLS, der sich besonders über seinen Podiumsplatz freut. Vor dem Start heute Morgen hatte er noch erklärt, dass er seine Form noch nicht einschätzen könne. Mit dem dritten Platz aber darf er doch sicher zufrieden sein? „Der Start war schneller als erwartet. Die erste halbe Stunde musste ich ganz schön kämpfen, um mitzuhalten. Deswegen bin ich sehr zufrieden mit meiner Platzierung“, so der BULLS-Fahrer.

Bei den Frauen siegte auf der langen Strecke Katrin Schwing (KS Trek Team). Den 2. Platz sicherte sich Sara Michielsens (COSMIC SPORTS) Auf Rang 3 schaffte es Rozanne Slik (KMC Mountainbiketeam). 

Alle Ergebnisse zu den jeweiligen Distanzen und Kategorien findet Ihr hier

ZUM
BIKE Festival
Saalfelden
Leogang
BIKE Festival
Garda Trentino